Über YogAmé

 

Mein Name ist Amélie Zoll.

 

Kennengelernt habe ich Yoga bereits Mitte der 1980er Jahre während meiner Zeit als Aupair in Vancouver/Canada. Damals habe ich zwei Jahre lang mit Freude und Begeisterung Iygengar-Yoga praktiziert. 

Nach meiner Rückkehr nach Berlin 1987 habe ich Yoga aus den Augen verloren, weil andere Dinge in meinem Leben erst einmal wichtiger waren.

Heute weiß ich, dass die Zeit damals nicht die richtige war, um meinen „Yoga-Weg“ einzuschlagen.

Von 2012 – 2016 hatte ich das große Glück, zusammen mit meiner Familie in Lusaka/Zambia zu leben.

Dort sind mir 2013 meine wunderbaren Yogalehrerinnen Towani, Kuthuta Yoga, und etwas später Sonal, Golden Lighthouse Yoga & Meditation Center, begegnet. Ich habe mehrmals in der Woche intensiv mit ihnen Yoga gemacht. Rückblickend kann ich sagen, dass sie mich nach all den Jahren auf meinen „Yoga-Weg“ zurückgeführt haben. 

 

Heute weiß ich, dass die Dinge nicht zufällig geschehen, sondern vielmehr, dass alles seine Bestimmung hat. So begegnet man besonderen Menschen zu einer bestimmten Zeit am richtigen Ort. Manche dieser Begegnungen sind sehr inspirierend, führen oftmals zu einem Richtungswechsel bzw. zu einer Änderung des Blickwinkels, und sie eröffnen einem neue Perspektiven. Das Universum hat das so für uns vorgesehen. 

 

Seit über acht Jahren praktiziere ich Yoga regelmäßig mit wachsender Begeisterung und Leidenschaft. Yoga hat mir in vielen schwierigen Lebenssituationen geholfen, Ruhe zu bewahren, „bei mir zu bleiben“ und den Kopf freizubekommen. Des Weiteren bleibe ich durch Yoga fit, gelenkig und trainiere regelmäßig bestimmte Muskelpartien.

 

2018 habe ich meine Yogalehrer-Ausbildung mit der Yogalife Foundation bei Anjuly Rudolph und Sanjeev Bhanot erfolgreich abgeschlossen.

Für mich war dabei sehr wichtig, dass ich meine Ausbildung bei indischen Yogalehrern absolvieren konnte. Ihnen wurden die Kenntnisse der indischen Mythologie und Yoga-Philosophie sozusagen „mit in die Wiege gelegt“ und von Generation zu Generation weitergegeben. Anjuly und Sanjeev können deshalb ihr Wissen sehr authentisch und anschaulich vermitteln.

Was mich besonders fasziniert ist, dass sowohl die indische Mythologie als auch die Yoga-Philosophie nach über 5000 Jahre alter Geschichte heute noch aktuell und zum Teil hundertprozentig auf die westliche Welt anwendbar und übertragbar ist.

 

Meine tiefgreifende Herangehensweise an die Yoga-Philosophie unterstützt Yoga Praktizierende, eine gesunde Einstellung zu entwickeln, die mit Hilfe der Asanas (Körperübungen), Pranayama (Atemübungen) und Meditation den Weg in eine spirituelle Erweiterung ermöglichen. Wir lernen dadurch Herangehensweisen kennen, die uns einen wahrhaftigen und wertschätzenden Umgang nicht nur mit anderen, sondern auch mit uns selbst zeigen. So können wir unser volles Potential entfalten und leben, indem wir mit Freude etwas für unsere seelische, körperliche und geistige Gesundheit tun.

 

Meine Erfahrungen

 

 

 

 

09/2019

 

Advanced Teacher Training, 100 Stunden, zertifiziert nach den Richtlinien der International Yoga Alliance, Yogalife Foundation Germany, Ibiza, Spanien
07/2019  Advanced Anatomy Teacher Training Course, 100 Stunden, zertifiziert nach den Richtlinien der International Yoga Alliance, Yogalife Foundation Germany, Nyon, Schweiz
05/2019

 Yoga Nidra Teacher Training Course, 60 Stunden, zertifiziert nach den Richtlinien der International Yoga Alliance, Yogalife Foundation Germany, Bonn

05-11/2018

Yoga Teacher Training, 200 Stunden, zertifiziert gemäß den Richtlinien der International Yoga Alliance, Yogalife Foundation Germany, Bonn 

08/2017-07/2018

Inner Balance Yoga, Gabriele Heidt-Schilling, Bad Honnef

01-07/2017

Dr. Kavitha Thomas, Bad Honnef

01-12/2017

Yoga in Bad Honnef, Gero Paul Gericke

2014-2016

Sonal Desai, Golden Lighthouse Yoga & Meditation Centre, Lusaka/Zambia

2013-2016

Towani Clarke, Kuthuta Yoga, Lusaka/Zambia